Die Evolution unseres Erfolgsmodells.
Auch unsere dritte Generation Kreiseleggen, die CORVUS PKE und die CORVUS PKE K, erhält fortlaufend Verbesserungen. So haben wir die Funktionalität der Seitenbleche und die Sicherheit durch vergrößerte Trittschutzbleche gesteigert. Verbessert wurde die Anpassungsfähigkeit an
Schlepper durch verstellbare Unterlenkeraufnahmen. Und neu im Programm im Anbau sind jetzt großzügig dimensionierte Spurlockerer und ein stabiler Spuranreißer. Überzeugen Sie sich selbst von der verbesserten CORVUS PKE und der CORVUS PKE K!

Stabile Konstruktion
Durch ihre stabile Konstruktion ist die CORVUS PKE vielseitig kombinierbar mit unseren ECODRILL und TURBOSEED Drillmaschinen. Ganz gleich ob mit Aufbau- oder via Drill-Lift mit Anbaumaschinen.

Stahlwanne
Der Aufbau der CORVUS PKE besteht aus einer verwindungssteifen Wanne aus Titanstahl für höchste Stabilität. Die Kugellager der  Messerhalterwellen sind für eine präzise Führung mit großem Abstand in Wannenboden und Wannenabdeckung montiert.
Standardausrüstung:

  • vier Kreisel je Meter Arbeitsbreite
  • Kreiselmesser KG-30 geschraubt
  • Wechselradgetriebe für diverse Messerdrehzahlen
  • für Zapfwellendrehzahl  540 / 750 / 1000 U/min
  • gefederte und teleskopierbare Seitenbleche
  • solider Träger für Spurlockerer serienmäßig
  • Unterlenkeranbau doppelschnittig, Kat II und III
  • Lager und Messerschutz
  • Trittschutz mit RABE-Schriftzug
  • Zahnpackerwalze mit 510 mm Durchmesser

Grundausstattung CORVUS PKE K (abweichend von CORVUS PKE):

  • Klappbare Ausführung mit hydraulisch betätigter Transportsicherung
  • Gelenkwelle mit Nockenschaltkupplung
  • gefederte Seitenbleche
  • Trittschutz